Elementare Klavierbegleitung und Ensembleleitung 2014/15

Neben der in Lernfeld 2 zum Thema „Bildung und Bildungsprozesse“ des für alle Fachakademien für Sozialpädagogik im Lehrplan des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus verbindlich vorgeschriebenen Lehrplanes geforderten Kompetenz künftiger Erzieher und Erzieherinnen in der rhythmischen Liedbegleitung erweist sich auch die spätestens in Lernfeld 5 mit dem Thema „Ästhetische Erfahrung, Ausdruck und Gestaltung“ unumgängliche Fähigkeit zur harmonischen Liedbegleitung als von elementarer Bedeutung. Vor allem durch den Zusatz im Lehrplan, die Studierenden der Fachakademie sollen befähigt werden, „Lieder und Popsongs mit Jugendlichen einstudieren“ zu können, wird eindeutig über eine lediglich in den Anfangsgründen verhaftete und sich nur mit rudimentären Kenntnissen begnügende Unterweisung hinausverwiesen. Gerade die harmonische Vielfalt der Rock- und Popkultur macht eine eingehende Auseinandersetzung mit populären Begleitschemata, wie sie etwa im Rahmen der Lehramtsausbildung im Fach „schulpraktisches Klavierspiel“ vermittelt werden, auch im Bereich der Ausbildung von Erziehern und Erzieherinnen notwendig.

Aufgrund der nach den vorherigen Ausführungen beträchtlichen Anforderungen im Bereich der Liedbegleitung verwundert daher kaum, dass neben der Befähigung zur adäquaten Begleitung einer musikalischen Produktion, da diese – wie in Lernfeld 6 unter „Kommunikation und Koordination“ zu ersehen ist – auch mittels „Dirigierfiguren“ zu vermitteln wäre, zumindest elementar die zu einer gelungenen Ensembleleitung notwendigen Grundlagen Studierenden der FakS zu eigen sein sollten.

Um den Erwerb dieser Kompetenzen den Studierenden zu ermöglichen, wurden im Schuljahr 2014/15 sowohl das Wahlfach „Elementare Klavierbegleitung“ als auch im Rahmen des Kurses zur Stimmbildung eine Unterweisung in den Bereich der vokalen Ensembleleitung ermöglicht.